Wir suchen zur Verstärkung unserer Mannschaften Spieler. Wenn du Interesse hast komme einfach Montags ab 18:00 Uhr in der Sporthalle der GS Rothensee (Windmühlenstr. 30, MD-Rothensee) vorbei .
   
  SG Stahl Magdeburg-Nord
  News
 

die nächsten Spiele
Liga     18.09.2017   3.Herren vs. TuS 1860 MD-Neustadt III
(4. Stadtklasse MD)
19:00 Uhr
Liga     18.09.2017 KSC Blau-Weiß 90 MD
(1. Stadtklasse MD)
vs.   2.Herren 19:30 Uhr
Liga     30.09.2017 HSV Medizin MD III
(Bezirksklasse MD)
vs.   1.Herren 13:00 Uhr
die letzten Ergebnisse
Liga     13.09.2017 KSC Blau-Weiß 90 MD IV
(4. Stadtklasse MD)
vs.   3.Herren 2 - 12
Liga     11.09.2017   2.Herren vs. SV Eintr. MD-Diesdorf VI
(1. Stadtklasse MD)
13 - 2
Liga     04.09.2017   3.Herren vs. SV Eintr. MD-Diesdorf VII
(4. Stadtklasse MD)
6 - 8

15-17.09.2017 : Stadtmeisterschaften MD

An diesem Wochende fanden die diesjährigen Stadtmeisterschaften von Magdeburg statt. Unser Verein war mit zwei Sportsfreunden vertreten. Maik Koch spielte bereits am Freitag bei den Senioren-Stadtmeisterschaften in der Klasse I (bis 50 Jahre). Gordon Oethe trat am Sonntag in der allgemeinen Klasse an.

Zunächst spielte Maik Koch im Einzel. In einer 4er-Gruppe gewann er sein Auftaktspiel gegen Müller (Börde) mit 3-0. Im zweiten Spiel musste er sich "wie immer" seinem alten Teamgefährten Volker Dietrich (WSG Reform) mit 0-3 geschlagen geben. Somit war er bereits unter Zugzwang. Das dritte Spiel verlor er mit 0-3 gegen Wege (Ottersleben). Damit hatten am Ende 3 Spieler 1-2 Siege, Maik zog hier in Folge der gewonnen Sätze den kürzeren und schied in der Gruppe aus. Im Anschluss ging es im Doppel der Klasse I/II (bis 60 Jahre) statt. Hier spielte er mit Ronny Wolff (Medizin) zusammen. Nach einem Freilos im Achtelfinale siegten sie im Viertelfinale gegen Dietrich/Schottstedt (Reform/AEO) mit 3-0 und zogen ins Halbfinale ein. Dort konnten sie sich gegen die leicht favourisierten Hahn / J.Hildebrandt (Diesdorf) mit 3-1 durchsetzen und ins Finale einziehen. Dort mussten sie sich nach 2 Matchbällen im 4 Satz noch unglücklich mit 2-3 geschlagen geben. Am Ende wurde Maik Vizestadtmeister im Doppel.



Am Sonntag trat dann Gordon Oethe bei den offenen Stadtmeisterschaften an. Hier musste er sich in seiner Gruppe dreimal geschlagen geben und wurde nur Gruppenvierter. Im Doppel trat er mit Sven Wiegand (Fermersleben). Hier mussten sie sich im Achtelfinale der Bördekombination Bartel/Schulte mit 0-3 geschlagen geben.

13.09.2017 : 3. Mannschaft mit 1. Saisonsieg

Nach zwei knappen 6-8 Niederlagen wollte unsere 3. Mannschaft endlich die ersten
Punkte einfahren. Man reiste zur 4. Vertretung des KSC Blau-Weiß 90. Gegen das mit Nachwuchskräften antretende Team hatte man keine Probleme und konnte sicher mit 12-2 gewinnen. Lediglich Klimas und Jentzsch mussten ein Einzel abgeben. Man spielte mit folgender Aufstellung: Klimas (2,5), Kubbutat (3,5), Jentzsch (2,5) und Rummel (3,5).

04.09.2017 : 3. Herren verliert erneut knapp

Am 2. Spieltag empfing unsere 3. Mannschaft die 7. Vertretung des SV Eintracht MD-Diesdorf. Diesmal mit Klimas und Rummel für D.Schuchardt und Obst sollte es die ersten Punkte der noch jungen Saison geben. Der Start war optimal, da beide Doppel gewonnen wurden. In den Einzel war man dem Gast aber unterlegen, da nur 4 von 12 Einzel gewonnen werden konnten. Am Ende stand erneut eine knappe 6-8 Niederlage zu buche. Man spielte mit folgender Aufstellung : Klimas (0,5), Kubbutat (2,5), Jentzsch (1,5) und Rummel (1,5).

31.08.2017 : 2. Herren verliert zum Saisonauftakt

Am ersten Spieltag reiste unsrere 2. Mannschaft zur zweiten Vertretung des Post SV MD. Leider trat man zum Saisonauftakt nur zu fünft an, damit musste man schon 3 Punkte kampflos abgeben. Man veruchte trotzdem das beste daraus zu machen. Der Doppelstart misslang, da beide Doppel verloren gingen. Die erste Einzelrunde verlief ausgeglichen. Im oberen Paarkreuz konnten durch Farr und Baumgart beide Einzel gewonnen werden, auch Berger war siegreich. Dennoch ging man mit einem 3-6 Rückstand in den zweiten Durchgang. Auch dieser ging ausgeglichen 3-3 aus. Dennoch stand am Ende eine 6-9 Niederlage, bedingt durch die 3 kampflos abgegeben Spiele, zu buche und der Saisonstart in der 1. Stadtklasse misslang. Man spielte mit folgender Aufstellung : Farr (2,0), Baumgart (1,0), Henkel (0), Weise (1,0) und Berger (2,0).

28.08.2017 : 3. Herren verliert zum Saisonauftakt

Den Auftakt der Punktspielsaison eröffnete unsere 3. Mannschaft. Sie reiste zur 4. Vertretung der SG Aufbau Elbe MD. Man musste auf Klimas und Rummel verzichten, welche durch D. Schuchardt und Debütant Obst vertreten wurden. Nach den Doppeln stand es 1-1. Während Schuchardt/Obst gewinnen konnten, setzte es für das Doppel Jentzsch/Kubbutat eine überraschende Niederlage. Die ersten beiden Einzelrunden endeten ausgeglichen, während im oberen Paarkreuz Kubbutat und Jentzsch beide Einzel siegreich gestalten konnten, musste man im unteren Paarkreuz durch Schuchardt und Obst alle Spiele abgeben. Damit stand es vor der letzten Einzelrunde 5-5. In der abschließenden Runde konnte dann nur noch Kubbutat gewinnen, somit startet man mit einer knappen 6-8 Niederlage in die neue Saison. Man spielte mit folgender Aufstellung : Kubbutat (3,0), Jentzsch (2,0), D.Schuchrardt (0,5) und Obst (0,5).

30.07.2017 : 11. Stahl-Cup 2017

Am heutigen Sonntag richteten wir zum mittlerweile 11. Mal das Zweiermannschaftsturnier um den Stahl-Cup aus. Erneut war der Zuspruch enorm. Um 09:30 Uhr ging es dann los. Es waren 28 Teams aus 30 Vereinen und 5 Bundesländern am Start. Sie wurden anhand ihrer Stärke (Gesamt-QTTR) in ein Herren A und ein Herren B-Feld aufgteilt. Neben vielen bekannten Gesichtern nahmen auch 19 Spieler erstmalig am Turnier teil. Unter den Teilnehmern waren auch drei Vorjahressieger am Start. Bernd Müller/Dierk Eilers (Rodenkirchen/Treptow Berlin) im B-Feld sowie Luisa Windirsch (Riestedt) im A-Feld diesmal mit einem anderem Partner.  

Wir bedanken uns bei der ELAN Elektroanlagen GmbH aus Magdeburg, die uns wie jedes Jahr finanziel bei der Turnierausrichtung unterstützt haben.

Herren A
Die 14 Teams wurden auf zwei 5er-Gruppen und einer 4er-Gruppe aufgeteilt. Nach vielen spannenden Spielen konnten sich zumeist die favourierten Teams durchsetzen. Neben Lieske/Wiegand (als Gruppensieger) schaffte es mit Schmidt/Schönfeld, ein weiteres Team des Gastgebers, so eben als Gruppendritter ins Viertelfinale. Im Viertelfinale konnten sich die favorisierten Teams Selent/Lehmann und Bochmann/Windirsch relativ souverän durchsetzen. Schmidt/Schönfeld konnten sich knapp gegen Rathke/Sander behaupten. Etwas überraschend war das Aus für Lieske/Wiegand. Sie verloren knapp mit 2-3 gegen Schwark/Neumann (Reform MD). Die Halbfinals waren dann klare Angelegenheiten für Selent/Lehmann (gegen Schmidt/Schönfeld) sowie Bochmann/Windirsch (gegen Schwark/Neumann). Nur Schmidt/Schönfeld konnten knapp das Doppel gewinnen. Das Finale war dann ebenfalls eine klare Sache für Bochmann/Windirsch. Mit einem 3-0 (3x 3-1 Siege) konnten sich die beiden Durschsetzten und nach gut 12 Stunden den Turniersieg feiern. Mit Luisa Windirsch schaffte es in 11 Jahren erstmalig jemand den Turniersieg aus dem Vorjahr zu wiederhohlen.

Herren B
Auch im B-Feld waren 14 Teams am Start. Unter den Teilnehmern waren mit Koch/Neumann, Henkel/Weise und Kipnich/E.Schuchardt drei Teams des Gastgebers. Vom Gastgeber schafften es nur Koch/Neumann ins Viertelfinale. Mit Kotrba / Pubanz schied eines der topgesetzten Teams bereits in der Vorrunde aus. Ansonnsten konnsten sich die favourierten Teams durchsetzten, darunter auch der Titelverteidiger, und ins Viertelfinale einziehen.
Die Viertelfinalpaarungen waren an Spannung nicht zu überbieten. Der Titelträger 2016 Müller/Eilers konnte sich sicher mit 3-0 gegen den Sieger von 2015 Sablitzki / Gratzias durchsetzten, wobei ein Einzel und das Doppel nur knapp mit 3-2 gewonnen wurde. Die übrigen drei Viertelfinalpaarungen gingen alle über die volle Distanz. Sowohl Koch/Neumann (gegen Bergmann/Kotsch), Kotsch/Junold (gegen Winopal/Brandt) und Peters/Rychlicki (gegen Kahler/Behrens) gewannen knapp mit 3-2 und zogen in die Halbfinals ein. Dort setzten sich dann die favouriserten Teams Müller/Eilers (3-1 gegen Koch/Neumann) und Peters/Rychlicki (3-2 gegen Junold/Kotsch) durch. Im Finale standen sich dann zwei gemischte Kombinationen aus Rodenkirchen und Treptow Berlin gegenüber. Müller/Eilers siegten sicher mit 3-0 gegen Peters/Rychlicki und konnten somit wie Windirsch im Herren-A-Feld erfolgreich und erstmalig den Titel verteidigen.

Trostrunde
Die Trostrunde wurde als Doppelturnier weitergespielt. Hier spielten die ausgeschiedenen Teams aus dem Herren A und B-Feld gemeinsam um den Titel. Diesen konnten sich am Ende Dustin Oberheu und Markus Frankenfeld (beide TTC "Börde" MD) durch einen 3-2 Sieg gegen die Sommersdorfer Marko Krebs und Stefan Michalke sichern. Auf den geteilten dritten Plätzen landeten die Paarungen K.Möller/P.Möller (beide TTV Barleben 09) und D.Newe/D.Timmerberg (beide SG Aufbau Schwerz).

Platzierungen im Überblick

Herren A - 1.Platz   Herren B - 1.Platz
Christian Bochmann
(SV Eintracht MD-Diesdorf)
 /  Luisa Windirsch
(SV Alemania Riestedt)
    Bernd Müller
(AT Rodenkirchen)
 / Dierk Eilers
(TTV Treptow 90 Berlin)
   
Herren A - 2.Platz   Herren B - 2.Platz
David Selent
(Hallescher TTV)
 / Steffen Lehmann
(TTV Klostermansfeld)
  Damian Rychlicki
(TTV Treptow 90 Berlin)
 /  Michael Peters
(AT Rodenkirchen)
 
Herren A - 3.Platz   Herren B - 3.Platz
Steffen Neumann
(WSG MD-Reform)
 / Fabian Schwark
(WSG MD-Reform)
  Johannes Neumann
(SG Stahl MD-Nord)
 / Maik Koch
(SG Stahl MD-Nord)
 
Herren A - 3.Platz   Herren B - 3.Platz
Christian Schönfeld
(SG Stahl MD-Nord)
 /  Gordon Schmidt
(SG Stahl MD-Nord)
  Niclas Junold
(SG Eisdorf 1918)
 /  Robert Kotsch
(SG 1948 Schochwitz)
 
Trostrunde - 1.Platz
   
Markus Frankenfeld
(TTC "Börde" MD)
 / Dustin Oberheu
(TTC "Börde" MD)
       
         
             


17.06.2017 : Deutsche Meisterschaften für Leistungsklassen

Am diesen Wochenende fanden im bayrischen Nittenau die deutschen Meisterschaften für Leistungsklassen statt. Gordon Oethe vertrat hierbei in der Klasse Herren C die Farben des Tischtennisverbandes Sachsen-Anhalt. Im Einzel hatte er eine schwere Gruppe erwicht mit u.a. den späteren Vizemeister im Einzel und Sieger der Doppelkonkurrenz. Am Ende konnte er keine Satzgewinnen, war aber immerhin einen Satzball. Im Doppel spielte er mit einem Spieler aus Nordrhein-Westfahlen zusammen. Sie verloren im Achtelfinale gegen eine Paarung aus Nordrheon-Westfahlen.

17.04.2017 : Vereinsmeisterschaften

Am Ostermontag fanden tradiotionsgemäß die Vereinsmeisterschaften der Tischtennisbateilung statt. Diesmal fanden sich 20 Mitglieder ein um die Nachfolge der aktuellen Titelträger Schmidt (Einzel) und Wiegand/Neumann (Doppel).

Zunächst ging es mit den Doppeln los. Die Tielnehmer wurden auf 5 Vierergruppen verteilt. In jeder Guppe spielte jeder Spieler mit jedem ein Spiel und die beiden erfolgreichsten zogen in die Endrunde ein. Nach vielen engen Spielen kamen Symanzik und Lieske (gruppe A), Schmidt und Kubbutat (Gruppe B), Oethe und Berger (Gruppe C), Henkel und Schönfeld (Gruppe D und Farr und Baumgart (aus Gruppe E) eine Runde weiter. In den meiseten Gruppen entschieden die gewonnen Bälle über das weiterkommen, am knappesten war das Ergebnis in Gruppe E. Hier waren Baumgart und Andreas Schuchardt SDieg, Satz und Bällegleich, somit musste das Los entscheiden. Hier hatte Baumgart das bessere Ende auf seiner Seite und kam weiter. In der Endrunde wurden die verbliebenden 10 Spieler auf zwei Fünfergruppen verteilt. Nach weiteren 4 Spielen standen die neuen Titelträger fest. In Gruppe A siegte Schönfeld mit 3-1 Siegen knapp vor Lieske (3-1). Auf Platz 3 landete Oethe (mit 2-2 Siegen) vor Farr und Kubbutat (mit jeweils 1-3 Siegen). In Gruppe B setzte sich Schmidt im letztem Spiel knapp mit 3-1 Siegen vor Symanzik (ebenfalls 3-1). Dritter wurde Baumgart (2-2 Siege) vor Henkel und Berger (jeweils 1-3).

Doppel
Platz 1      Gordon Schmidt / Christian Schönfeld
Platz 2      Danny Lieske / Stefan Symanzik
Platz 3      Gordon Oethe / Sven Baumgart


Die Platzierten im Doppel


Nach einer kurzen Pause ging es dann mit der Einzelkonkurenz weiter. Die Teilnehmer wurde auf 5 Vierergruppen verteilt. Aus jeder Gruppe kamen die beiden Erstplatzierten sowie die beiden besten Gruppendritten weiter. In Gruppe A setzte sich Berger und Weise durch. Aus Gruppe B kamen Schmidt und Baumgart sowie Schönian (als einer der beiden besten Gruppendritten) In Gruppe C waren Lieske und Neumann am erfolgreichsten. Schönfeld und Henkel (Gruppe D) kamen ebenfalls eine Runde weiter. Am spannensten war es in Gruppe E. Hier hatten 3 Spieler 2-1 Siege. Koch siegte vor Symanzik und Farr. Alle drei Spieler kamen eine Rund weiter.
Weiter ging es mit der KO-Runde. Mit Schönfeld , Lieske, Berger und Koch hatten vier Gruppensieger im Achtelfinale ein Freilos und standen direkt im Viertelfinale. Mit Schmidt musste ein Gruppensieger bereits im Achtelfinale antreten. Hier spielte er gegen Symanzik. In der spannenden und umkämpften Partie konnte sich Symanzik etwas überraschend gegen Schmidt mit 3-2 durhsetzen und ins Viertelfinale einziehen. Die anderen Achtelfinalpartien waren größtenteils einseitig. Weise siegte sicher 3-0 gegen Schönian, Farr konnte sich ebenfalls mit 3-0 gegen Henkel durchsetzen. Auch Baumgart hatte relativ leichtes Spiel und gewann sicher 3-0 gegen Neumann. Im Viertelfianle siegte Schönfeld 3-0 gegen Weise, Symanzik 3-1 gegen Lieske, Farr 3-0 gegen Berger und Baumgart 3-1 gegen Koch. In der Vorschlussrunde stand mit Schönfeld nur ein Spieler der ersten Mannschaft, Während die zweite Vertretung noch mit drei Leuten vertren war. Schönfeld wurde seiner nun Fafourienrolle gerecht und gewann sicher mit 3-0 gegen Symanzik. Ebenfalls in Endspiel zog Baumgart nach einem 3-0 Sieg gegen Farr. Im Finale konnte Schönfeld mit einem sicheren 3-0 Sieg nach dem Doppeltitel auch den Einzeltitel erringen. Er blieb im gesamtem Turnierverlauf der Einzelkonkurrenz ohne Satzverlust.

Doppel
Platz 1  Christian Schönfeld
Platz 2  Sven Baumgart
Platz 3  Stefan Symanzik
Platz 3  Roman Farr


Die Platzierten im Einzel


12.04.2017 : 2. Herren mit Niederlage zum Saisonabschluss

Am letzten Spieltag reiste unsere 2.Mannschaft zum Stadtpokalsieger HSV Medizin V. Mit einer 3-12 Niederlage beendete man das Spieljahr auf dem vorletztem Platz und steigt in die 1. Stadtklasse ab.  Für die Ehrenpunkte sorgten das Doppel  Symanzik/Henkel sowie Symanzik und Neumann in den Einzeln. Drei Punkte mussten kampflos abgegeben werden da man in Unterzahl antrat.. Man spielte mit folgender Aufstellung : Symanzik (1,5), Henkel (0,5), Baumgar (0), Neumann (1,0) und Berger (Ers 0).

03.04.2017 : 2.Herren mit Heimerfolg

Am vorletzten Spieltag empfing unsere 2.Mannschaft den Tabellennachbarn Post SV 1926 MD. Mit einen 9-6 Heimerfolg konnte das letzte Saisonheimspiel noch mal erfolgreich gestaltet werden. Bereits in den Doppeln wurde der Grundstein gelegt, da alle drei Doppel gewonnen werden konnten. Die beiden Einzel-Runden verliefen ausgeglichen, wobei jeder Spieler einen Punkt zum Gesamterfolg beisteuern konnte. Am letzten Spieltag reist man nun zur 5.Vertretung des HSV Medizin MD. Man spielte mit folgender Aufstellung : Farr(1,5), Henkel (1,5), Baumgart (1,5), Neumann (1,5), Weise (1,5) und Berger (Ers 1,5).  

27.03.2017 : 2.Herren ohne Chance

Am drittletzten Spieltag empfing unsere 2.Mannschaft die 6.Vertretung des SV Eintracht Diesdorf. Unserer Team musste auf Kapitän Henkel verzichten, welcher durch Berger ersetzt wurde. Nach den Doppeln lag man 1-2 hinten, da nur Symanzik / Farr gewinnen konnten. In der ersten Einzelrunde war fast nichts zuhohlen, nur Baumgart konnte einen knappen Sieg einfahren, damit lag man zur Pause bereits hoffnungslos mit 2-7 hinten. Da in der zweiten Einzelrunde ebenfalls nur Baumgart punkten konnnte, war die 3-12 Niederlage nicht zu verhindern. Man spielte mit folgender Aufstellung : Symanzik (0,5), Farr (0,5), Baumgart (2,0), Neumann (0), Weise (0) und Berger (Ers 0).

27.03.2017 : 3.Herren gewinnt letztes Saisonspiel

Am letzten Spieltag empfing unsere 3.Mannschaft die zweite Vetretung des MSV 1978. Gegen die dezimierten Gäste traten nur zu zweit an, hatte man leichtes Spiel, denn man bekam bereits 7 Punkte kampflos zugesprochen. Am Ende stand ein nie gefährdeter 11-3 Heimsieg zu Buche und man beendete die Saison auf dem dritten Tabellenplatz. Man spielte mit folgender Aufstellung : Klimas (2,5), Kubbutat (1,5), Jentzsch (0), D.Schuchardt (0) sowie kamplos (.7,0)

25.03.2017 : 1.Herren gewinnt zum Saisonabschluss

Am letztem Spieltag reiste unsere 1.Mannschaft zum Stadtderby zur dritten Vertretung des VfB MD-Ottersleben. In den Doppel gelang ein Traumstart. Man ging mit 3-0 in Führung. Diese Führung wurde in der ersten Einzelrunde durch Siege von Schmidt, Schönfeld und Koch verteidigt. Somit ging es mit einer 6-3 Führung in den zweiten Durchgang. Da hier nur noch Schönfeld und Lieske verloren, war der 10-5 Auswärtssieg perfekt. Damit beendete unsere 1.Mannschaft das Spieljahr als Tabellendritter. Man spielte mit folgender Aufstellung : Schmidt (2,5), Schönfeld (1,5), Lieske (0,5), Schönian (1,5), Koch (2,5) und Oethe (1,5).

24.03.2017 : 2.Herren gelingt Auswärtssieg

Am 19 Spieltag reiste unsere 2.Mannschaft zur WSG Reform. Mit einem Sieg wollte man die letzte kleine Hoffnung im Abstiegskampf waren. Man trat ohne Kapitän Henkel an. Der Doppelstart gelang, den man konnte mit 3-0 in Führung gehen. Die erste Einzelrunde ging mit 2-4 verloren, wobei 3. Spiele erst in 5 Sätzen verloren gingen. Es ging mit einer 5-4 Führung in den 2. Durchgang. Als dann beide Partien in oberen PK abgegeben werden mussten, lag man mit 5-6 hinten. Das waren dann abeie letzten Punkte die abgegeben werden mussten. Mit 4 Siegen in den weiteren Einzeln gelang ein wichtiger 9-6 Auswärtssieg. Man spielte mit folgender Aufstellung : Symanzik (1,5), Farr (0,5), Baumgart (1,5), Neumann (2,5), Weise (1,5) und Winkler (1.5).

23.03.2017 : 3. Herren sichert Rang 3

Am vorletztem Spieltag reiste unsere 3.Mannschaft zur viertem Mannscht des Post SV . Mit einem souveränen 11-3 Auswärtssieg wurde der 3.Tabellenplatz im Endklassment sichergestellt. Mit einer geschlossenem Mannschaftsleistung war der Sieg nie in Gefahr. Am Montag steigt dann das letzte Saisonspiel, wenn man zu Hause die zweite Vertretung des MSV 1978 empfängt. Man spielte heute mit folgender Aufstellung : Klimas (3,5), Kubbutat (2,5), Rummel (1,5) und Berger (3,5).

19.03.2017 : 1. Herren mit Sieg im leztem Heimspiel der Saison

Im leztem Saisonheimspiel im empfing unsere 1.Mannschaft die zweite Vertretung des SV Concordia Rogätz. Souverän konnte ein 12-3 Heimsieg eingefahren werden. Stefan Symanzik konnte erfolgreich Maik Schömian vertreten und blieb ungeschlagen. Da auch alle anderen Spieler Punkte zum Sieg beisteuern konnten, war der Sieg nie gefährdet. Damit konnte man Platz drei vorerst verteidigen. Man spielte mit folgender Aufstellung : Schmidt (2,5), Schönfeld (2,5), Lieske (2,0), Koch (1,5), Oethe (1,0) und Symanzik (Ers 2,5).

19.02.2017 : 1.Herren mit Remis im Stadtderby

Am 12 Spieltag kam es in der Bezirksklasse zum Stadtderby zwischen unserer 1.Mannschaft mit der 2.Vertretung des Fermersleber SV 1895 . Nach dem knappen 9-7 Hinspielerfolg wurde es wieder eine ganz enge Kiste. In den Doppeln ging man 2-1 in Führung. Die erste Einzelrunde endete 3-3 Unendschieden. Mit einer knappen 5-4 Führung ging es in die zweite Einzelrunde. Da diese mit 2-4 an die Gäste ging, ging es mit einem 7-8 Rückstand in das Endscheidungsdoppel. Hier hatten Schmidt/Schönfeld wie schon im Hinspiel das bessere Ende. Man trennte sich 8-8 Unendschieden. Wie schon im Hinspiel war unser Team in den Einzeln mit 5-7 Unterlegen, aber in den Doppeln besser. (Hinspiel 4-0 und Rückpiel 3-1). Man spielte mit folgender Aufstellung : Schmidt (3,0), Schönfeld (1,0), Lieske (1,5), Schönian (1,0), Koch (1,0) und Oethe (0,5).

15.02.2017 : 2.Herren mit Auswärtsniederlage

Unsere 2.Mannschaft reiste am 15. Spieltag zum TTC Handwerk MD III. Ohne Farr und Kapitän Henkel war es nicht leicht hier was mitzunehmen. Nach den Doppel stand es bereits 0-3. In der ersten Einzelrunde konnte nur Symanzik gewinnen, somit lag zur Pause bereits aussichtlos 1-8 hinten. In der zweiten Runde konnten nur noch Neumann und Klimas Ergebniskosmetik betreiben. Am Ende stand eine 3-12 Niederlagen zu Buche. Man spielte mit folgender Aufstellung : Symanzik (1,0), Baumgart (0), Neumann (1,0), Weise (0), Klimas (Ers 1,0) und E.Schuchardt (Ers 0) 

13.02.2017 : 3.Herren mit sicherem Heimsieg

Am 13. Spieltag empfing unsere 3.Mannschaft das Tabellenschlusslicht MSV 1978 III. Mit einem sicherem 14-0 Heimsieg blieb man an den Aufstiegsrennen dran. Unsere Nachwuchshoffnung David Schuchardt kam zu seinem zweiten Einsatz. Mit drei Siegen konnte er erstmals zu Erfolgserlebnissen. Man spielte milte folgender Aufstellung : Kubbutat (3,5), Jentzsch (3,5), E.Schuchardt (0,5), Rummel (3,5) und D.Schuchardt (3,0). 

23.01.2017 : 2.Herren scheitert im Viertelfinale des Stadtpokals

Nur eine Woche nach der hohen Niederlage bei Aufbau Empor Ost bot sich die Chance zur Revanche. Mam empfing den gleichen Gegner diesmal zu Hause im Viertelfinale des Stadtpokals. Beide Mannschaften traten in Bestbesetzung an. In der ersten Einzelrunde konnte nur Henkel gewinnen. Somit gin es mit einem 1-2 Rückstand ins Doppel. Als das Doppel klar mit 0-3 verloren ging, war die Partie praktisch entschieden. Im Spitzeneinzel verlor Symanzik gegen den Topspieler der Gäste mti 1-3. Damti schied man mit einem 1-4 aus dem diesjährigen Pokal aus. Man spielte mit folgender Aufstellung : Symanzik (0), Farr (0) und Henkel (1,0).

22.01.2017 : 1.Herren schafft Heimsieg

Am 2 Rückrundenspieltag empfing unsere 1.Mannschaft die Gäste des TSV Tangermünde II. Nach der knappen 6-9 Hinrundenniederlage konnte man wieder ein spannendes Duell errwarten. Obwohl die Gäste mit 3 Ersatzleuten antraten, wurde es keine einseitige Partie. Nach den Doppeln ging man mit 2-1 in Führung, da nur Schönian und Koch ihr Doppel verloren. Die erste Einzelrunde gestaltete sich ausgelichen 3 Siegen standen 3 Niederlagen gegennüber, wobei Schönfeld ein schon fast verloren geglaubtes Spiel nach 0-2 Satzrückstand noch mit 3-2 gewinnen konnten. Somit ging mit einer knappen 5-4 Führung in die 2.Einzelrunde. Das heute überragende obere Paarkreuz sorgt mit 2 Einzelsiegen für einen 7-4 Zwischenstand. Da in den folgenden 4 Einzeln nur noch Schönan verlor stand ein 10 -5 Heimsieg zu Buche. Alle Spieler konnten Einzelsiege beisteuern. Man spielte mit folgender Aufstellung : Schmidt (2,5), Schönfeld (2,5), Lieske (1,5), Schönian (1,0), Koch (1,0) und Oethe (1,5).

19.01.2016 : 2.Herren verliert auch zweites Rückrundenspiel

Am 2. Rückrundenspieltag reiste unsere 2.Mannschaft zu Aufbau Empor MD-Ost. Hier war für unsere in Bestbesetzung antretende Mannschaft nichts zu holen. Bereits nach den Doppel lag man 0-3 hinten. Da in der ersten Einzelrunde alle Spiele verloren gingen, war das Spiel zur Halbzeit mit 0-9 bereits entschieden. In der zweiten Einzelrunde betrieben dann nur noch Henkel und Baumgart Ergebnisskosmetik unt. Am Ende stand eine 2-13 Niederlage zu Buche. Man spielte mit folgender Aufstellung : Symanzik (0), Farr (0), Henkel (1,0) , Baumgart (1,0), Neumann (0) und Weise (0).    

16.01.2017 : 3.Herren weiter erfogreich

Auch am zweiten Rückrundenspieltag gab sich unsere 3.Mannschaft keine Blöße. Mit einem sicheren 12-2 Heierfolg wurde die Gäste der 4.Vertratung der SG Aufbau Elbe wieder nach Hause geschickt. Lediglich Jentzsch und A.Schuchardt mussten den Gästen zu je einem Einzelsieg gratulieren. Klimas und Kubbutat blieben ungeschlagen. Durch diesen sicheren Heimsieg bleibt man weiter an der Spitzegngruppe der Liga dran. Man spielte mit folgender Aufstellung : Klimas (3,5), Kubbutat (3,5), Jentzsch (2,5), E.Schuachardt (0,5) und A.Schuchardt (2,0).

12.01.2017 : 3.Herren mit erfolgreichem Start

Mit einem sicherem 12-2 Auswärtssieg bei der 5.Vertretung des FSV 1895 MD startete unsere 3.Mannschaft in die Rückrunde. Alle 4 Spieler konnten Einzelpunkte zu diesem ungefährdeten Sieg beisteuern. Am Ende stand ein sicherer 12-2 Auswärtserfolg zu Buche, da nur E.Schuchardt und Jentzsch ein Einzel an die Gastgeber abgeben mussten. Man spielte mit folgender Aufstellung : Klimas (3,5), jentzsch (2,5), E.Schuchardt (2,5) und Rummel (3,5).

10.01.2017 : 2.Herren verliert

Am ersten Rückrundenspieltag reiste unsere 2.Mannschaft zum Tabellenzweiten Roter Stern nach Sudenburg. Nach den Doppeln lag man 1-2 hinten, da nur Henkel/Weise gewinnen konnten. Die erste Einzelrunde verlief auch nicht besser nur Baumgart und Weise konnten knapp gewinnen. Im Auftaktspiel der zweiten Einzelrunde konnte Symanzik nochmal verkürzen, da aber anschließend nur noch Neumann gewann, war die 5-10 Niederlage nicht zuhindern. Man spielte mit folgender Aufstellung : Symanzik (1,0), Farr (0), Henkel (0,5), Baumgart (1,0), Neumann (1,0) und Weise (1,5).

08.01.2017 : 1.Herren verliert zum Saisonstart

Zum Rückrundenauftakt reiste unsere 1.Mannschaft zum Stadderby zur 5.Vertretung des SV Eintracht MD-Diesdorf. Nach dem knappen Hinspielerfolg konnte man von einer spannenden Begegnung ausgehen. Beide Mannschaften traten in Bestbesetzung an. Nach den Doppeln stand es 1-2, da nur Schmidt/Schönfeld gewannen. Lieske/Oethe verpassten knapp ein besseres Ergebniss, sie mussten sich dem Spitzendoppel im 5.Satz knapp mit 11-13 geschlagen geben. Die erste Einzelrunde konnte man ausgeglichen gestalten, dieses endete 3-3. Somit ging man mit einem knappen 4-5 Rückstand in die zweite Runde. Schmidt konnte im Spietzeneinzel Hellmuth mit 3-1 niederingen. Dann kam die Vorentscheidung, da die folgenden 3 Eizel von Schönfeld, Lieske und Schönian ihre Einzel in 5 Sätzen abgeben. Koch und Oethe entäuschten im unteren PK und verloren auch ihr 2 Einzel, somit war die 5-10 Niederlage nicht zu verhindern. Man spielte mit folgender Aufstellung : Schmidt (2,5), Schönfeld (0,5), Lieske (1,0), Schönian (1,0), Koch (0) und Oethe (0). 

18.12.2016 : 20. Weihnachtsturnier des TTV Barleben 09

Maik Koch und Gordon Oethe starteten beim 20. Weihnachsturnier des TTV Barleben 09. Zunächst ging es in die Einzelrunde. Beide konnten die Gruppe überstehen. Koch wurde mit 3 Siegen Gruppenerster und Oethe schaffte mit 2-1 Siegen den Sprung in die KO-Runde. Hier ging es dann zunächst mit den Doppeln weiter. Koch spielte mit Wolff (Hadmersleben) und Oethe mit Nayda (TTC Handwerk). Beide Doppelpaare konnte die Auftakthürde meistern. Während sich Oethe/Nayda in der zweiten Runde verabschieden mussten, ging der Siegeszug von Koch/Wolff weiter. Sie konnten sich mit 2 weiteren Siegen bis ins Halbfinale vorspielen. Hier war dann aber gegen Schwark/Neumann nichts zuholen. Gegen die späteren Sieger setzte es eine 0-3 Niederlage. Im spiel um Platz 3 gelang ein Sieg gegen ein Gastgeberdoppel.

 


In den Einzel musste sich Oethe in der 1.KO-Runde verabschieden, Koch hatte ein Freilos. In der 2.KO-Runde erwichte es auch Ihn, er verlor gegen den späteren Sieger Schröder (AEO).

17.12.2016 : 24. Weihnachtsturnier des SV Eintr. MD-Diesdorf

Maik Koch startete am Freitag beim Zweiermannschaftsturnier in der Klasse bis 1550. Er spielte mit Steffen Neumann (WSG MD-Reform. Man startete in einer 7er-Gruppe. Mit 3-3 Siegen klappte der Einzug ins Viertelfinale. Dort spielte man gegen den Gruppensieger der Parallelgruppe Woost/Weichert (Mahlwinkel). Koch wurde hier zum Matchwinner. Zunächst glich er den 0-1 Spielrückstand aus, um dann gemeinsam mit Neumann den endscheidenen Punkte im Doppel einzufahren. Zumit gelang deretas überraschende Halbfinaleinzug. Dann war aber leider zu fortgeschrittener Uhrzeit die Luft raus. Sowohl Halbfinale (gegen Otto/Möskens von Medizin) als auch im Spiel um Platz 3 gegen becker/Jürgens (Diesdorf) setze es eine glatte 0-2 Niederlage. Am nde belegte man einen guten 4.Platz.

15.12.2016 : Achtelfinale Stadtpokal Herren C  


Unsere 2.Mannschaft reise im letztem Spiel des Jahres zum USC OvG MD. Dort spielte mn gegen die gastgebende 4.Mannschaft (2.Stadtklasse) um den Einzug ins Viertelfinale. Die erste Einzelrunde verlief nicht nach ganz nachdem Geschmack unserer Mannschaft. Da nur Symanzik sein Einzel gewinnen konnte ging man mit einem 1-2 ins Doppel. Als auch dieses knapp mit 2-3 verloren ging lag man fast schon aussichslos hinten. Symanzik weckte wieder die Hoffnungen als er den starken Scholz knapp mit 3-2 niederringen konnte. Die beflügelte ach die anderen beiden. Da auch Henkel und Neumann ihre Einzel gewinnen konnten, riss man das Euder nocheinmal rum und zog mit einem 4-3 Sieg ins Viertelfinale ein. Man spielte mit folgender Aufstellung : Symanzik (2,0), Henkel (1,0) und Neumann (1,0).

05.12.2016 : 2.Herren verliert letztes Hinrundenspiel

Am letzten Hinrundenspieltag empfing unsere 2.Mannschaft die 5.Vertretung des HSV Medizin. Gegrüber den Vorwochen lag man diesmal nach Doppel mit 1-2 hinten, da nur Henkel/Weise gewannen. Da in der ersten Einzelrunde nicht viel zusammen ging nur Baumgart konnten ewinnen, lag man fast schon hoffnungslos mit 2-7 hinten. Nach den beiden Nieerlagen im oberen Paarkreuz, war die Niederlage bereits besiegelt. Danach betrieb man durch Henkel, Baumgart und Weise nur noch Ergebnisskosmetik. Mit einer 5-10 Niederlage wurde die Hinrunde beendet. In der kommenden Woche steht dann nur noch das Pokalachtelfinale bei der 4.Vertretung des USC (2.Stadtklasse) an. Man spielte mit folgender Aufstellung : Symanzik (0), Farr (0), Henkel (1,5), Neumann (0), Baumgart (2,0) und Weise (1,5). 

03.12.2016 : Stadtpokal Herren B

Als letzten Pflichtspielaufgabe stand der Stadtpokal Herren B für unsere 1.Mannschaft auf dem Pogramm. gastegeber war erstmal der FSV 1895 MD. Es waren mit dem TTC "Börde MD, SV Eintracht MD-Diesdorf sowie Titelverteidiger FSV 1895 MD drei Bezriskliga Mannschaften Gegner unseres Teams. Man spielte in der Besetzung Schmidt, Schönfeld und Koch.
In der ersten Runde war der TTC "Börde" MD. Hier war man chancenlos und verlor glatt mit 0-4. Im zweiten Spiel kam es zum Duell mit dem Titelverteidiger. In der ersten Einzelrunde konnten sich Schmidt (gegen Hantel) sowie Schönfeld (gegen unseren ehemaligen Spieler Wiegand) durchsetzten , Koch verlor. Somit stand es 2-1 für uns. Als auch das Doppel souverän mit 3-0 gewonnen wurde führte man mit 3-1 und hatte den Sieg schon vor Augen. Leider gelang in der zweiten Einzelrunde kein Einzel gewonnen werden, so wurde das Spiel noch mit 3-4 abegeben. Im letzem Spiel ging es dann gegen Diesdorf, Hier konnte nur das Doppel Schmidt/Schönfeld für Gegenwehr sorgen. Am Ende verlor man auch dieses Spiel und belegte in der Endabrechnung mit 0-3 Siegen den 04. Platz. Man spielte mit folgender Aufstellung: Schmidt (2,0), Schönfeld (2,0) und Koch (0).


01.12.2016 : 2.Herren verliert knapp

A
m 10. Spieltag reiste unsere 2.Mannschaft zum dierekten Konkurenten im Abstiegskamp der Post SV. Hier kam man gut aus den Startlöchern, denn man ging mit 2-1 Siegen in Front, nur Henkel/Weise verloren gegen das Spitzedoppel des Gastgebers. Die erste Einzelrunde ging dann mit 4-2 Siegen an die Post. Nur Henkel und Baumgart konnten ihre Einzel gewinnen. Somit stand es 5-4 für Post. Da die zweite Einzelrunde 3-3 endete, lag man vor dem Endscheidungsdoppel mit 7-8 hinten. Hier hatten Symanzik/farr die Chance noch einen Punkt zu retten. Nach verlorenden ersten Satz konnte man die folgdene beiden Sätze gewinnen und man ging mit 2-1 in Front. Post konnte ausgleichen und es kam zum Endscheidungssatz über Punktgewinn oder Niederlage, leider konnten Symanzik/Farr sechs Matchbälle nicht nutzen und somit musste man das Doppel mit 14-16 abgeben und das Spiel endere 7-9. Man spielte mit folgender Aufstellung : Symanzik (0,5), Farr (1,5), Henkel (1,0), Neumann (1,5), Baumgart (2,5) und Weise (0).  

28.11.201 : 3. Herren verliert Topspiel

Im letzem Saisonspiel empfing unsere 3.Mannschaft zum Topspiel der 4. Stadtklasse den noch verlustpunktfreien Spietzenreiter SV AEO IV. Beide Mannschaften traten in Bestbesetzung an. Nach den Doppel stand es 1-1. Nur Klimas/kubbutat konnten knapp gewinnen. Die erste Einzelrunde wurde komplett verschlafen, nur Klimas gelang ein Satzgewinn, somit stand es 1-5. Da die folgenden beiden Einzelrunden nur 2-2 endeten, konnte der Rückstand nicht mehr aufgeholt werden. Am Ende stand 5-9 wobei Klimas diesmal überraschend ohne einen Einzelsieg blieb. Man spielte mit folgender Aufstellung : Klimas (0,5), Kubbutat (2,5), Jentzsch (1,0) und E.Schuchardt (1,0).

27.11.2016 : 1.Herren bezwingt den Spitzenreiter

Am letzten Hinrundenspieltag empfing unsere 1.Mannschaft den verlustpunktfreien Tabellenführer SV Mahlwinkel. Beide Mannschaften traten in Bestbesetzung an. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel. Nach den Doppeln lag der Vorteil bei den Gästen, da nur Schmidt/Schönfeld gewinnen konnten stand es vor den Einzeln 1-2. In der ersten Einzelrunde konnte der Rückstand in eine knappe 5-4 Führung gedreht werden, wobei Lieske und Koch knappe aber wichtige 3-2 Siege einfahren konnten. Als dann zu beginn der zweiten Runde Schmidt und Schönfeld ihre Einzel gewinnen konnten stand es zwischenzeitlich 7-4. Dann kamen die Gäste zurück. Die folgenden 3 Einzel konnten sie für sich entscheiden, wobei Lieske und Koch jeweils nur knapp mit 2-3 verloren. Schönian brachte uns mit einem sicheren 3-0 Sieg mit 8-7 in Front. Somit wurde dem Tabellenführer schonmal ein Punkt abgenommen. Jetzt wollte man auch noch den Zweiten hohlen. Schmidt/Schönfeld gewannen ein spannendes Endscheidungsdoppel mit 3-1 Sätzen. Somit stand der etwas überraschende 9-7 Gesamtsieg zu Buche. Man spielte mit folgender Aufstellung : Schmidt (3,0), Schönfeld (2,0), Lieske (1,0), Oethe (0), Koch (1,0) und Schönian (2,0). 

24.11.2016 : 3.Herren mit Remis

Am 8. Spieltag reiste unsere dritte Mannschaft zum Topspiel beim MSV 1978 II. In diesem Spiel gab der 12jährige David sein Punktspieldebüt für unseren Verein. Nach den Doppeln stand es 1-1. Klimas/Kubbutat konnten gewinnen. Der Familie Schuchardt gelang zumindest 1 Satzgewinn. Die erste Einzelrunde endete 2-2. Da auch die zweite und dritte Einzelrunde keinen Vorteil erziehlen, somit stand es am Ende leistungsgerecht 7-7. Debütant David konnte in den Einzeln zumindest 2 Satzgewinne erziehlen. Man spielte mit folgender Aufstellung : Klimas (3,5), Kubbutat (2,5), E.Schuchardt (1,0) und D.Schuchardt (0).

23.11.2016 : 2.Herren verliert

Am 9 Spieltag reiste unsere 2.Mannschaft zum 6. Vertretung des SV Eintracht Diesdorf. Man musste auf Geburtstagskind Henkel verzichten, welcher von Klimas vertreten wurde. Die Doppel begannen verheißungsvoll. Alle Doppel konnten überraschenderweise gewonnen werden, somit ging man mit einer 3-0 Führung in die Einzel. Hier trat dann aber schnell Ernüchterung ein, denn es konnte kein Einzel gewonnen werden. Alle 12 Einzel wurden bis auf ein paar Ausnahmen relativ deutlisch abgegeben. Somt stand am Ende eine 3-12 Niederlage zu Buche. Man spielte mit folgender Aufstellung : Symanzik (0,5), Farr (0,5), Neumann (0,5), Baumgart (0,5), Weise (0,5) und Klimas (Ers 0,5). 

19.11.2016 : 1.Herren verliert Stadtderby

Am 7. Spieltag ging die Reise unserer 1.Mannschaft zum Stadtderby gegen den starken Aufsteiger USC OvG. Erstmals in dieser Saison konnten man nicht in Bestbesetzung antreten. Der beruflich verhinderte Schönian wurd durch Symanzik aus der 2.Mannschaft vertreten. In den Doppeln sah es anfangs gut aus. Schmidt/Schönian gewannen sicher, Lieske/Oethe musste sich nach hartem Kampf mit 2-3 beugen. Auch für Koch/Symanzik sah es lange gut aus. Beide konnten eine schnelle 2-0 Führung erspielen, mussten sich dann aber noch mit 2-3 geschlagen geben. Somit ging man mit einem 1-2 in die Einzel. Die ersten Einzelrunde ging fast komplett verloren, da nur Schmidt mit 3-0 gewinnen konnte. Somit stand es zur Halbzeit 2-7. Auch die zweite Einzelrunde verlief nicht besser. Nur Schönfeld und Symanzik konnten Siege einfahren. Somit stand am Ende eine deutliche 4-11 Niederlage zu Buche, die besser hätte ausfallen können, wenn die 5 Fünfsatzmatche besser ausgefallen wären. Man spielte mit folgender Aufstellung : Schmidt (1,5), Schönfeld (1,5), Lieske (0), Oethe (0), Koch (0) und Symanzik (Ers 1,0)

14.11.2016 : 2.Herren Remis und 3.Herren mit Sieg

Am 14.11. standen 2 Heimspiele auf dem Programm. Die 2.Herren empfing in der Stadtliga die Gäste der WSG Reform und in der 4.Stadtklasse war die 3. Vertretung Gastgeber für Post SV IV.

Die 2. erwichte in den Doppeln einen guten Start und ging mit 2-1 in Führung. In der ersten Einzelrunde musste dann diese knappe Führung wieder abgegeben werden. Da nur Neumann und Baumgart gewannen ging es mit einem knappen 4-5 Rückstand in die 2. Einzelrunde. Im oberen PK warfür Symanzik und Farr gegen die starken Schwark und Neumann nichts zu holen. Drei Siege von Henkel, Neumann und Baumgart sorgten dann für den 7-7 Ausgleich. Weise musste leider auch sein 2. Einzel abgeben, somit stand es 7-8. Im Endscheidungsdoppel ringen dann Symanzik/Farr Ihre Gegener in 5 Sätzen nieder und sorgten somizt für die gerechte Punkteteilung. Man spielte mit folgender Aufstellung : Symanzik (0,5), Farr (0,5), Henkel (1,5), Neumann (2,5), Baumgart (2,5) und Weise (0,5).

Die dritte Vertretung konnte nach zuletzt 2 Niederlagen wieder jubeln. Gegen die 4.Vertretung der Post SV konnte ein sicher 12-2 Heimsieg verbucht werden. Klimas, Kubbutat und Jentzsch konnten Ihre Spiele sicher gewinnen, nur Schuchardt musste 2 Einzel abgeben. Am Ende stand ein sicherer 12-2 Heimsieg zu Buche. Man spielte in folgender Aufstellung : Klimas (3,5), Kubbutat (3,5), Jentzsch (3,5) und A.Schuchardt (1,5). 


11.11.2016 : 2.Herren verliert klar

Zum Karnevalsauftakt verlor unsere 2.Mannschaft bei der 8.Vertretung des TTC Börde. In den Doppeln konnten nur Neumann/Baumgart gewinnen. Somit ging es mit einem 1-2 in die Einzel. Auch hier war nicht zum Feiern zu mute. Nur Baumgart in der ersten Einzelrunde und Farr in der zweiten Einzelrunde konnten ein Spiel gewinnen. Somit war die 3-12 Niederlage nicht zu verhindern. Am Montag geht es dann im wichtigen Spiel gegen die WSG Reform weiter. Man spielte mit folgender Aufstellung : Symanzik (0), Farr (1,0), Henkel (0), Neumann (0,5), Baumgart (1,5) und Weise (0).

07.11.2016 : 2.Herren und 3.Herren mit Heimniederlagen

Am heutigen Montag fanden 2 Spiele in unserer Halle statt. Sowohl die 2.Mannschaft als auch die 3. Mannnschaft hatten keinen guten Stand und mussten Heimniederlagen einstecken.
Die zweite Mannschaft empfing den amtierenden Stadtmeister SV Arminia. In den Doppeln konnten nur Baumgart/Neumann gewinnne. Somit ging man mit einem 1-2 in die Einzel. Hier musste man die Stärke der Gäste anerkennen. Nur Symanzik, Baumgart und Weise konnten ein Einzel gewinnen. Die anderen Einzel gingen relativ deutlich an die Gäste. Somit stand eine 4-11 Niederlage zu Buche. Man spielte mit folgender Aufstellung : Symanzik (1,0), Farr (0), Henkel (0), Neumann (0,5), Baumgart (1,5) und Weise (1,0).
Die dritte Mannschaft empfing zum Topspiel Post SV III. Hier lief nicht viel zusammen. Nach den Doppeln stand es 0-2. In der ersten Einzelrunde konnte kein Einzek gewonnen werden, somit stand es zwischenzeitlich 0-6. Auch die 2. und 3. Einzelrunde lief nicht besser, nur Klimas in seinem ersten Saisoneinsatz konnte etwas Ergebnisskosmetik betreiben und seine zwei Einzel gewinnen. Alle anderen Einzel gingen deutlich an die Gäste und es stand eine entsäuschende 2-12 Niederlage zu Buche. Man spielte mit folgender Aufstellung : Klimas (2,0), Kubbutat (0), Jetzsch (0) und e.Schuchard (0).   


06.11.2016 : 1.Herren mit Derbysieg

Am 6. Spieltag empfing unsere 1.Mannschaft zum Derby die dritte Vertretung des VfB Ottersleben. In den Doppeln konnte eine 2-1 Führung erzielt werden, nur Schmidt/Schönfeld mussten sich knapp mit 2-3 geschlagen geben. Die erste Einzelrunde lief perfekt. Fast alle Einzel konnten gewonnen werden, nur Schönian musste passen. Somit ging man mit einer 7-2 Führung in den zweiten Durchgang. Hier wurde es nochmal spannend, da zunächst nur Lieske gewann kamen die Gäste auf 6-8 heran. Schönian machte dann den 9-6 Gesamterfolg fest. Man spielte mit folgender Aufstellung : Schmidt (1,0), Schönfeld (1,0), Lieske (2,5), Oethe (1,5), Koch (1,5) und Schönian (1,5).  

01.11.2016 : 3.Herren mit ersten Minuspunkten

Am 5. Spieltag musste unsere 3.Mannschaft erstmals in dieser Saison federn lassen. Bei der 5. Vertretung des SV Aufbau / EMpor Ost setzte es eine etwas unerweartete 5-9 Niederlage. Nach den Doppeln noch ausgegelichen gingen in den Einzeln fast alle Partien an den Gastegeber. Nur Klimas zeigte Normalform und blieb mit drei Siegen in den Einzeln ungeschlagen. Kapitän Kubbutat steuerte immerhin noch einen Punkt bei. So blieb es bei dieser unnötigen Niederlage. Man spielte mit folgender Aufstellung : Klimas (3,0), Kubbutat (1,5), E.Schuchardt (0,5) und Rummel (0).

29.10.2016 : 1.Herren mit Remis

Am 5.Spieltag reiste unsere 1.Mannschaft nach Rogätz zur 2.Vertretung des SV Concordia. Der Start verlief schlech denn alle drei Doppel gingen verloren, wobei 2 Doppel erst im 5.Satz abgegebe werden mussten. In der ersten Einzelrunde musste nur Oethe dem Gastgeber gratulieren, somit ging man mit einer 5-4 Führung in den zweiten Durchgang. Dieser konnte ausgelichen gestaltet werden, somit stand es vor dem Endscheidungdsdoppel 8-7. Schmidt und Schönfeld hatten also die Chance im dritten Spiel in Folge das Endscheidungsdoppel siegreich zu gestalten. Der Start verließ schlecht man lag schnell mit 0-2 hinten. Sie kämpften sich zurück und konnten zum 2-2 ausgleichen. Der fünfte Satz ging dann leider verloren somit endete die Partie 8-8 Unendscheiden. Man spielte mit folgender Aufstellung : Schmidt (2,0), Schönfeld (1,0), Lieske (2,0), Oethe (0), Koch (1,0) und Schönian (2,0).

24.10.2016 : 2.Herren mit erstem Saisonsieg

Eine Woche nach dem Pokalsieg beim KSC gelang an gleicher Stelle der erste Saisonsieg. Am 5.Spieltag konnten mit einem 13-2 Auswärtssieg die ersten Punkte in der Saison geholt werden und die Rote Laterne an den KSC abgeben werden. Man spielte mit folgender Aufstellung : Symanzik (2,5), Farr (1,5), Henkel (2,5), Neumann (2,5), Baumgart (2,0) und Weise (2,0).

17.10.2016 : 2.Herren eine Runde weiter

Nach einem Freilos in der ersten Runde stand für unsere 2.Mannschaft die 2.Runde im diesjährigem Stadtpokal an. Man reiste zum Ligarivalen KSC Blau-Weiß 90 MD. In der Bestetzung Farr, Henkel und Neumann  errichte mit einem 4-2 Sieg das Achelfinale. Zugleich war es nach 4 Niederlagen im Punktspielbetrieb der erste Pflichtspielsieg in der noch jungen Saison. In der kommenden Woche gastiert man erneut beim KSC, dann aber um wichtige Punkte im Abstiegskampf der Stadtliga. Man spielte mit folgender Aufstellung : Farr (1,5), Henkel (1,5) und Neumann (1,0).

16.10.2016 : 1.Herren mit zweiten Derbysieg an diesem Wochenende

Am Sonntag empfing man im zweiten Stadtdery an diesem Wochende die 5. Vertretung des SV Eintracht Diesdorf. Nach den Doppel lag man mit 2-1 in Front, wobei eine noch klare Führung möglich war, da Koch/Schönian eine 2-0 Satzführung nicht halten konnten und noch 2-3 verloren. Die 2-1 Führung nach den Doppeln wurde in der ersten Einzelrunde abgegeben. Da nur Schmidt und Schönian gewannen, ging es mit einem 4-5 Rückstand in die zweite Runde. Dort konnte mit 4-2 Siegen die Führung zurückgeholt werden. Nun ging man erneut mit einer 8-7 Führung ins Endscheidungsdoppel. Schmidt/Schönfeld konnten auch ihr viertes Doppel an diesem Wochenende gewinnen und somit stand der 2 Derbysieg mit 9-7 zu Buche. 
Man spielte mit folgender Aufstellung : Schmidt (3,0), Schönfeld (1,0), Lieske (1,5), Oethe (1,5), Koch (0) und Schönian (2,0).

15.10.2016 : 1.Herren mit erstem Saisonsieg

Am 3. Spieltag reiste unsere 1.Mannschaft zum Stadtderby zur 2.Vertretung des Fermersleber SV.  Der Doppelstart glückte denn alle 3 Doppel konnten siegreich gestaltet werden. In der ersten Einzelrunde konnten nur Schmidt und Schönian gewinnen, somit ging man mit einer 5-4 Führung in den 2.ten Durchgang. Die zweite Einzelrunde konnte mit 3-3 Siegen ausgeglichen gestaltet weden somit ging es mit einer knappen 8-7 Führung ins Doppel. Dieses konnen Schmidt und Schönfeld sicher mit 3-0 gewinnen. Damit war der 9-7 Sieg perfekt. Ausschlaggebend für diesen Sieg war die gute Doppelbilanz von 4-0 Siegen sowie Schönian der beide Einzel siegreich gestalten konnte. Man spielte mit folgender Aufstellung : Schmidt (2,0), Schönfeld (1,0), Lieske (1,5), Oethe (0,5), Koch (1,5) und Schönian (2,5).

09.10.2016: 1.Herren verliert auswärts

Am zweiten Spieltag reiste unsere 1.Mannschaft zum Auswartspiel nach Tangermünde. Gegen die 2.te Vertretung des Gastgebers konnte man eine 2-1 Führung nach den Doppeln erspielen. Die erste Einzelrunde endete Unendschieden mit 3-3 Siegen. Somit führte man mit 5-4 zur Pause. Da in der zweiten Runde nur noch Koch gewinnen konnte musste man sich knapp mit 6-9 geschlagen geben. Man spielte mit folgender Aufstellung : Schmidt (0,5), Schönfeld (0,5), Lieske (1,0), Oethe (0), Koch (2,5) und Schönian (1,5).
MMan spielte mit folgender Aufstellung : Schmidt (2,0), Schönfeld (1,0), Lieske (1,5), Oethe (0,5), Koch (1,5) und Schönian (2,5).

29.09.2016 : 3.Herren bleibt ungeschlagen

Unsere 3.Mannschaft bleibt auch im vierten Saisonspiel ungeschlagen. Mit einen 12-2 Auswärtssieg bei der dritten Vertretung des MSV 1978 bleibt man mit nun 8-0 Punkten im Spitzenfeld der 4.Stadtklasse. Man spielte mit folgender Aufstellung : Kubbutat (3,5), Jentzsch (2,5), E.Schuchardt (3,5) und Rummel (2,5).

26.09.2016 : 2.Herren weiterhin ohne Punktgewinn

Auch im viertem Saisonspie reichte es für unsere 2.Mannschaft nicht zum ersten Punktgewinn der Saison. Gegen das ebenfalls schlecht gestartete Team TTC Handwerk MD II setze es eine schmerzliche 5-10 Heimniederlage. Der Start war verheisungsvoll, denn durch 2 knappre Siege konnte man nach den Doppel eine 2-1 Führung erspielen. In der ersten Einzelrunde konnten nur Farr und Henkel gewinnen, somit ag man zur Pause mit 4-5 hinten. Da in der zweiten Einzelrunde nur noch Farr gewinnen konnte, war die 5-10 Niederlage nicht zu verhindern. Man spielte mit folgender Aufstellung : Symanzik (0,5), Farr (2,5), Henkel (1,5), Neumann (0,5), Weise (0) und Winkler (0).
25.09.2016 : 1. Herren verliert knapp im Stadtderby

Zum Saisonauftakt empfing unsere 1.Mannschaft den favorisierten Gast von HSV Medizin MD III. Nach den Doppeln 1-2 hinten verlief auch die erste Einzelrunde nicht nach maß, hier konnte nur Maik Koch einen Sieg einfahren. Somit ging es mit einem 2-7 in die zweite Einzelrunde. Hier lief es dann etwas besser und man konnte 4 Siege verbuchen. Am Ende stand eine knappe und vermeidbare 6-9 Niederlage zu Buche, da viele enge Sätze verloren gingen. Bester Mann war heute Maik Koch mit 2 Einzelsiegen. Man spielte mit folgender Aufstellung : Schmidt (1,5), Schönfeld (0,5), Lieske (1,0), Oethe (0), Koch (2,0) und Schönian (1,0)

19.09.2016: 3 Sieg im 3.Spiel für die 3.Mannschaft

Am 3.Spieltag empfing unsere 3.Mannschaft die 3.Mannschaft des SV MD-Olvenstedt. Gegen den Gast der nur zu Dritt antrag gelang ein ungefährder 10-4 Heimsieg. Damit konnte man sich in der Spitzengruppe der 4.Stadtklasse festsetzten. Alle Spieler konnten zum erfolgreich Heimsieg Punkte beisteuern. Man spielte mit folgender Aufstellung : Kubbutat (2,0), Jentzsch (1,0), Kipnich (2,0), Rummer (1,0) + kampflos (4,0).

12.09.2016 : Sieg und Niederlage am 2 Spieltag

Am zweiten Spieltag spielte die 2.Mannschaft zu Hause und 3.Mannschaft ging auf reisen. Währdend die 2.Mannschaft gegen den Aufsteiger AEO eine relativ deutliche 3-12 Niederlage hinnehmen musste gelang der 3.Vertretung ein knapper 8-6 Auswärtssieg bei der 4. Vertretung der SG Aufbau Elbe.

Die 2.Mannschaft spielte mit folgender Aufstellung :
 Symanzik (0), Farr (0), Henkel (1,0), Neumann (0), Baumgart (2,0) und Weise (0).
Die 3.Mannschaft spielte mit folgender Aufstellung : Kubbutat (3,5), Jentzsch (3,5), Kipnich (1,0) und A.Schuchardt (0).


09.09.2016 : Senioren - Stadtmeisterschaften Magdeburg

Maik Koch startete heute bei Senioren Stadtmeisterschaften Magdeburg in der Klasse 40. Im Einzel war nicht viel zu holen und er schied mit 0-3 Siegen als Gruppenletzter aus. Auch im Doppel war früh Endstation. Mit Partner grünthal (Handwerk) verlor ergegen seine alten Reformer Kollegen Bunzeck / Dammbrück mit 0-3 im Viertelfinale aus.

06.09.2016 : 2.Herren verliert kampflos

Unsere 2.Mannschaft musste das Punktspiel beim Roten Stern Sudenburg kurzfristig absagen und verlor somit kampflos mit 0-15.

05.09.206 : 3. Herren eröffnen erfolgreich die Saison

Mit einem sicheren 12-2 Heimsieg ist unsere 3. Mannschaft in Saison 2016-2017 gestarten. Alle eingesetzten Spieler konnten im Erfolgen zum Doppelpunktgewinn beitragen. Man spielte mit folgender Aufstellung : Kubbutat (2,5), Jentzsch (3,5), Kipnich (2,5) und E.Schuchardt (3,5)

31.07.2016 : 10. Stahl-Cup der SG Stahl MD-Nord

Am heutigen Sonntag fand die 10. Auflage des Stahl-Cups für 2er-Mannschaften statt. Die 27 Teams kamen in diesem Jahr aus 5 Bundesländern (Berlin, Brandenburg, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen). Wie im letztem Jahr wurde das Teilnehmerfeld anhand der QTTR-Werte in Herren A und Herren B aufgeteilt.

Wir bedanken uns bei der Elektroanlagen GmbH für die Unterstützung beim diesjährigen Turnier.

Ergebnisse sind online
Nach fast 13 Stunden mit vielen spanden Spielen auf hohen Niveau standen dann die Sieger fest.

In diesem Jahr ging der Sieg in der Herren A Klasse an die Paarung Knobloch (Zeitz) / Windirsch (Riestedt). Sie konnten sich in eimen spanenden Finale mit 3-1 gegen die Paarung Voigt / Bromann aus Schönebeck durchsetzen. Bester Einzelspieler wurde bei seiner ersten Teilnahme der Sportsfreund Knobloch. Er blieb im Verlauf des ganzen Turnier in seinen Einzelspielen ungeschlagen, Auf den dritten Plätzen landeten die Magdeburg Kombinationen Schwark / Schröder (Reform / AEO) und Lieske / Wiegand (Stahl Nord / Fermersleben).

Im Herren B Feld ging der Sieg in diesem Jahr wieder nach Berlin und Niedersachsen. In einem spanenden Finale konnten sich die Sportsfreunde Müller (Rodenkirchen) und Eilers (Berlin) mit 3-1 Spielen gegen Schönfeld / Schönian vom Gastgeber Stahl Nord. Bester Spieler der Herren B Klasse wurde mit 6-1 Siegen der Sportsfreund Sander (Berlin).

Die Trostrunde, welches sich aus den aus der Vorrunde der Herren A und Herren B Konkurrenz ausgeschiedenen Teams zusammensetzte, wurde wie bisher als Doppelkonkurenz ausgespielt. Den Sieg hohlte sich in diesem Jahr die niedersächsische Paarung Gertz / Struzyna aus Neudorf, welche sich im Finale mit 3-1 Siegen gegen Geue / Bergmann (Bad Berka / Schochwitz)durchsetzten konnten.

Ergebisse finden sie hier 


Herren A - 1.Platz     Herren B - 1.Platz
Mario Knobloch
(1.TTC Zeitz)
 / Luisa Windirsch
(SV Alemania Riestedt)
  Bernd Müller
(AT Rodenkirchen)
 / Dierk Eilers
(TTV Treptow 90 Berlin)
   
             
Herren A - 2.Platz     Herren B - 2.Platz
Olaf Voigt
(Union 1861 Schönebeck)
 / Guido Bromann
(Union 1861 Schönebeck)
  Maik Schönian
(SG Stahl MD-Nord)
 / Christian Schönfeld
(SG Stahl MD-Nord)
   
             
Herren A - 3.Platz     Herren B - 3.Platz
Julian Schröder
(SV Aufbau/Empor MD-Ost)
 / Fabian Schwark
(WSG MD-Reform)
  Peter Thiele
(TTV Treptow 90 Berlin)
 / David Sander
(SV Berlin-Friedrichstadt)
 
             
Herren A - 3.Platz     Herren B - 3.Platz
Danny Lieske
(SG Stahl MD-Nord)
 / Sven Wiegand
(FSV 1895 MD)
  Stefan Michalke
(SV Sommersdorf)
 / Marko Krebs
(SV Sommersdorf)
 
             
Trostrunde - 1.Platz      
Wolfgang Gertz
(TuS Neudorf-Platendorf)
 / Sven Struzyna
(TuS Neudorf-Platendorf)
       
       

28.03.2016 : Vereinsmeisterschaften

Am Ostermontag fanden die diesjährigen Vereinsmeisterschaften der Abteilung Tischtennis statt. In diesem Jahr fand die Auflage mit der Rekordteilnehmerzahl von 18 Vereinsmitgliedern statt. Es wurden die Nachfolger von Sven Wiegand (Einzel) und Sven Wiegand / Gordon Schmidt (Doppel) gesucht.

Um 14:30 Uhr starteten der Doppelwettbwerb. Hier wurde nach in 4 Gruppen gespielt. Gemäß Modus spielte wie jedes Jahr in jeder Gruppe jeder mit jedem ein Doppel, wobei sich die besseren Spieler für die Endrunde qualifizierten. In der Gruppe A setzten sich Schönfeld, Schmidt und Farr durch, für Jentzsch und Rummel war nach der Vorrunde Endstation. Die Gruppe B war ebenfalls eine Fünfergruppe. Hier konnten sich Baumgart, Koch und Kipnich vor den Brüdern A.Schuchardt und D.Schuchardt durchsetzten und in die Endrunde einziehen. In der Gruppe C war der Einzug in die Endrunde hart umkämpft. Mit Neumann, Wiegand und Henkel hatte drei Spieler 2-1 Siege. Hier scheiterte Henkel neben Weise (0-3) Siege nur anhand der gezählten Bälle gegenüber Wiegand. In Gruppe D ein ähnliches Bild. Lieske und Schönian konnten sich nur durch die mehrgewonnen Sätze gegen Egbert Schuchardt (alle 2-1 Siege) durchsetzten. Hier blieb Oethe nur der letzte Platz.
In der Endrunde wurde wieder in 2 Fünfergruppen gespielt, wo dann die neuen Vereinsmeister ausgespielt wurden. In Gruppe 1 konnte sich Neumann im letztem Gruppenspiel mit einem 3-0 Sieg mit Baumgart gegen Schönian/Kipnich seinen zweiten Vereinsmeisterschaftstitel sichern. Für Schönian blieb nur der silberne Rang. Rang 3 ging in dieser Gruppe an den Vorjahressieger Schmidt vor Baumgart und Farr. In Gruppe 2 wurde es ähnlich spannend mit einem abschließenden Sieg von Wiegand (mit Lieske) gegen Koch/Farr konnte er sich mit mehr gewonnen Sätzen den Vereinsmeistertiel vor Schönfeld (beide 3-1 Siege) sichern. Bronze konnte sich wie im Vorjahr Koch vor Lieske und Farr sichern.

Ergebnisse Doppel
1.Platz : Johannes Neumann / Sven Wiegand
2.Platz : Maik Schönian / Christian Schönfeld
3.Platz : Gordon Schmidt / Maik Koch

Um 18:00 Uhr startete dann der Einzelwettwerb. Auch hier wurde in 2 Fünfer- und 2 Vierergruppen gespielt. Aus der Gruppe A zogen Schmidt, Wiegand und Baumgart in die KO-Runde ein. Für Jentzsch und A.Schuchardt war hier Endstation. In Gruppe B konnten sich Schönian, Schönfeld und Farr druchsetzten und in die KO-Runde einziehen. Weise folgte den dreien als der bessere Gruppenvierte der beiden Fünfergruppen. Für Kipnich war nach der Vorrunde Schluss. Die Gruppe C gewann Henkel sicher mit drei 3-0 Siegen und zog in die KO-Runde ein. Ihm folgten als Zweiter Lieske und als der bessere Gruppendritte der beiden Vierergruppem Oethe. Für D.Schuchardt war Schluss. Das KO-Feld vervollständigten Koch vor Neumann. Das Aus hier kam für Rummel und E.Schuchardt.
Die 4 Gruppensieger (Schmidt, Schönian, Koch und Henkel) bekamen im Achtelfinale ein Freilos und standen bereits im Viertelfinale. Hinzu kamen die vier Achtelfinalsieger Wiegand (3-1 vs. Weise), Oethe (3-1 vs. Neumann), Schönfeld (3-2 vs. Baumgart) und Farr (3-1 vs. Lieske). Im Viertelfinale setzten sich dann die favourisierten Spieler durch. Wiegand (3-1 vs. Henkel), Schönian (3-1 vs. Oethe), Schönfeld (3-0 vs. Koch) und Schmidt (3-1 vs. Farr) zogen in die Vorschlussrunde ein. Hier scheiterte dann der Titelverteidiger Wiegand mit 1-3 an Schönian. Turnierfavourit Schmidt hatte mit Schönfeld keine Probleme und gewann mit 3-0. Im Endspiel bahnte sich eine kleine Überraschung an. Schönian führte mit 1-0 und hatte Satzbälle zu einer 2-0 Führung. Diese vergab er aber und Schmidt konnte das Spiel noch mal an sich reisen und mit 3-1 gewinnen.

Ergebnisse Einzel
1.Platz : Gordon Schmidt
2.Platz : Maik Schönian
3.Platz : Sven Wiegand
3.Platz : Christian Schönfeld

 


 
  IMPRESSUM  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=